Landsmannschaft Vitebergia Halle (Saale) im Coburger Convent

Du studierst in Halle und möchtest uns kennenlernen?
Komm vorbei…!

Was ist los am:

  1. Montag 25
  2. Dienstag 26
  3. ###WEDNESDAY 27
  4. Donnerstag 28
  5. Freitag 29
  6. Samstag 30
  7. Sonntag 1
  8. Montag 2
  9. Dienstag 3
  10. ###WEDNESDAY 4
  11. Donnerstag 5
  12. Freitag 6
  13. Samstag 7
  14. Sonntag 8
  15. Montag 9
  16. Dienstag 10
  17. ###WEDNESDAY 11
  18. Donnerstag 12
  19. Freitag 13
  20. Samstag 14
  21. Sonntag 15
  22. Montag 16
  23. Dienstag 17
  24. ###WEDNESDAY 18
  25. Donnerstag 19
  26. Freitag 20
  27. Samstag 21
  28. Sonntag 22
  29. Montag 23
  30. Dienstag 24
  31. ###WEDNESDAY 25
  32. Donnerstag 26
  33. Freitag 27
  34. Samstag 28
  35. Sonntag 29
  36. Montag 30
  37. Dienstag 31
  38. ###WEDNESDAY 1
  39. Donnerstag 2
  40. Freitag 3
  41. Samstag 4
  42. Sonntag 5
Noch nicht angemeldet? Jetzt registrieren…

Alle Jahre wieder… Die Weihnachtsfeier.

Einen Tag vor dem, von den Maya prognostizierten, Weltuntergang am 21.12., ließen wir es uns nicht nehmen unsere alljährliche Weihnachtsfeier zu begehen.

Da vor dem Vergnügen jedoch bekanntlich die Arbeit kommt, herrschte den ganzen Tag reges Treiben auf unserem Haus. Bundesschwester Krüger bereitete zusammen mit Bundesbruder Lehmann das Essen für den Abend vor und die Hausbewohner betätigten sich in kreativer Art und Weise, indem sie den Weihnachtsbaum schmückten und den Kneipsaal für die Weihnachtsfeier herrichteten.

Nach und nach erschienen immer mehr Alte Herren samt Familien und Aktive, sodass das Festessen gegen 7 Uhr eröffnet wurde. Es gab Gans, Rotkohl und Klöße. Für die weniger Geflügelaffinen bereiteten die fleißigen Köche auch noch Fisch zu. Das Essen schmeckte allen wunderbar und es konnte sich im Anschluss keiner beklagen, nicht satt geworden zu sein. An dieser Stelle bedankt sich die Aktivitas ausdrücklich bei Bdschw. Krüger und Bbr. Lehmann für dieses köstliche Mahl.

Als die Teller abgeräumt waren, folgte der „gemütliche“ Teil des Abends. Bbr. Pitloun bereitete eine Feuerzangenbowle zu die es in sich hatte, aber nichts desto trotz recht zügig alle war. An dem neu angeschafften Feuerzangenbowlen-Set werden wir sicherlich noch viel Freude haben.

Bei angeregten Gesprächen und dem ein oder anderen Glas besagter Feuerzangenbowle vergingen die Stunden recht zügig und mehr und mehr Bundesbrüder verabschiedeten sich. Einige Wittenberger, namentlich Gerke, Heistermann, Pitloun, Hartmann, Schäfer und ich, waren jedoch in einem solch weihnachtlichen Hochgefühl, dass wir es für angebracht hielten noch eine spontane Weihnachtskneipe zu schlagen, um den Abend gebührend ausklingen zu lassen. Trotz der recht übersichtlich gefüllten Kneiptafel war die Stimmung prächtig und der Weihnachtsfeier wurde so ein angemessener Abschluss gegeben.

Die Aktivitas wünscht allen Bundesbrüdern und Freunden unserer lieben Vitebergia ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Jahr 2013.

Mit Wittenberger Grüßen,
aB Paul Herbert Z!