Landsmannschaft Vitebergia Halle (Saale) im Coburger Convent

Du studierst in Halle und möchtest uns kennenlernen?
Komm vorbei…!

Was ist los am:

  1. Montag 27
  2. Dienstag 28
  3. ###WEDNESDAY 29
  4. Donnerstag 30
  5. Freitag 31
  6. Samstag 1
  7. Sonntag 2
  8. Montag 3
  9. Dienstag 4
  10. ###WEDNESDAY 5
  11. Donnerstag 6
  12. Freitag 7
  13. Samstag 8
  14. Sonntag 9
  15. Montag 10
  16. Dienstag 11
  17. ###WEDNESDAY 12
  18. Donnerstag 13
  19. Freitag 14
  20. Samstag 15
  21. Sonntag 16
  22. Montag 17
  23. Dienstag 18
  24. ###WEDNESDAY 19
  25. Donnerstag 20
  26. Freitag 21
  27. Samstag 22
  28. Sonntag 23
  29. Montag 24
  30. Dienstag 25
  31. ###WEDNESDAY 26
  32. Donnerstag 27
  33. Freitag 28
  34. Samstag 29
  35. Sonntag 30
Noch nicht angemeldet? Jetzt registrieren…

OCC-Antrittswochenende des WS 2009/10

Im Wintersemester 2009/10 wurde der Semesterantrittskommers gemeinsam mit der Landsmannschaft Palaeomarchia Halle gefeiert. Zum besseren Kennenlernen der beiden Bünde wurde hierfür der Tradition der Wittenberger Feste folgend ein dreitägiges Programm abgestimmt.

Den Auftakt machte der Begrüßungsabend am Freitag auf dem Wittenberger Haus. Dieser bot die Gelegenheit für erste Gepräche unter Verbandsbrüdern, welche durch Bier und Wein, Schmalzbrote und das eine oder andere Lied untermalt wurden.

Für Samstagmittag war ursprünglich eine Sonderführung im jüngst wiedereröffneten Roten Turm auf dem Halleschen Marktplatz organisiert, welche leider kurzfristig abgesagt werden musste. So ging das gemeinsame Programm mit einem Abendessen im Goldnen Herzen weiter, dem der Kommers auf dem Altmärker-Haus folgte.

Unter Leitung von Verbandsbruder Schrang Palaeomarchiae begann der Kommers mit dem Singen der beiden Bundeslieder. Unser Erstchargierter Tobias Müller hielt eine Rede, in der er über einen Vergleich zwischen dem Verhältnis zwischen Ost und West nach zwanzig Jahren Wiedervereinigung den Blick nach Vorne anmahnte und die Gemeinsamkeiten innerhalb des OCC Halle in den Vordergrund stellte.

Im Anschluss an den feierlichen Teil wurde nach kurzer Pause eine sehr heitere Kneipe unter der Leitung von zunächst Bundesbruder Ludwig und später dem Altherrenvorsitzenden Palaeomarchiae, Verbandsbruder Hagel geschlagen. Der Abend klang, ebenso wie der vorherige, erst tief in der Nacht aus.

Alles in allem kann man also definitiv von einem sehr gelungenen Semesterauftakt sprechen, der Lust auf mehr gemeinsame Veranstaltungen macht!

Roland Franzke Z! Z! (x) FM

comments powered by Disqus