Landsmannschaft Vitebergia Halle (Saale) im Coburger Convent

Du studierst in Halle und möchtest uns kennenlernen?
Komm vorbei…!

Was ist los am:

  1. Montag 25
  2. Dienstag 26
  3. ###WEDNESDAY 27
  4. Donnerstag 28
  5. Freitag 29
  6. Samstag 30
  7. Sonntag 1
  8. Montag 2
  9. Dienstag 3
  10. ###WEDNESDAY 4
  11. Donnerstag 5
  12. Freitag 6
  13. Samstag 7
  14. Sonntag 8
  15. Montag 9
  16. Dienstag 10
  17. ###WEDNESDAY 11
  18. Donnerstag 12
  19. Freitag 13
  20. Samstag 14
  21. Sonntag 15
  22. Montag 16
  23. Dienstag 17
  24. ###WEDNESDAY 18
  25. Donnerstag 19
  26. Freitag 20
  27. Samstag 21
  28. Sonntag 22
  29. Montag 23
  30. Dienstag 24
  31. ###WEDNESDAY 25
  32. Donnerstag 26
  33. Freitag 27
  34. Samstag 28
  35. Sonntag 29
  36. Montag 30
  37. Dienstag 31
  38. ###WEDNESDAY 1
  39. Donnerstag 2
  40. Freitag 3
  41. Samstag 4
  42. Sonntag 5
Noch nicht angemeldet? Jetzt registrieren…

Salute! – Italienischer Abend

Einundzwanzig Bundesbrüder, Bundesschwestern und Gäste fanden sich am 22.01.2009 zu einem italienischen Abend auf unserem Hause ein. Beachtet man die Tatsache, dass diese Veranstaltung unmittelbar vor dem dreitägigen Stiftungstagswochenende stattfand, ist dies wahrlich eine beachtliche Anzahl!

Gemäß seinem Motto wurde dieser Abend natürlich in einem italienischen Rahmen organisiert. Den Beginn machte ein Buffet aus verschiedenen Antipasti, darunter gefüllte Peperoni, Tomaten mit Mozzarella und grüne Oliven mit Paprika- und Knoblauchfüllung. Parallel hierzu startete gleich der nächste Programmpunkt: eine Weinprobe, die dankenswerterweise von Waffenbruder Erik Hecht durchgeführt wurde. Als Sohn eines deutschen Vaters und einer italienischen Mutter und selbst aufgewachsen in Rom, hatte er einiges über die insgesamt vier Weine und die Regionen ihrer Herkunft zu berichten. Zur Vorspeise gab es zwei Weißweine, einen Soave und einen Pinot Grigio.

Etwas später wurde die von iaB Beck zubereitete hervorragende Hauptspeise in den Landesfarben Italiens serviert: Putenbrust in Tomaten-Mozarella-Soße an Tagliatelle auf einem Bett aus Feldsalat. Dazu wurden schwarze Oliven sowie ein Merlot und ein Chianti gereicht.

Als musikalische Untermalung des Abends dienten zahlreiche Werke des italienischen Komponisten Ennio Morricone, später erfreute auch unser Fux Müller die Anwesenden mit einigen Stücken auf dem Klavier.

Der italienische Abend war wohl für alle Anwesenden eine sehr gelungene und abwechslungsreiche Veranstaltung und ein Konzept, das sich lohnen würde, in der Zukunft in ähnlicher Form wiederholt zu werden.

Roland Franzke Z! Z!x

comments powered by Disqus