Landsmannschaft Vitebergia Halle (Saale) im Coburger Convent

Du studierst in Halle und möchtest uns kennenlernen?
Komm vorbei…!

Was ist los am:

  1. Montag 25
  2. Dienstag 26
  3. ###WEDNESDAY 27
  4. Donnerstag 28
  5. Freitag 29
  6. Samstag 30
  7. Sonntag 1
  8. Montag 2
  9. Dienstag 3
  10. ###WEDNESDAY 4
  11. Donnerstag 5
  12. Freitag 6
  13. Samstag 7
  14. Sonntag 8
  15. Montag 9
  16. Dienstag 10
  17. ###WEDNESDAY 11
  18. Donnerstag 12
  19. Freitag 13
  20. Samstag 14
  21. Sonntag 15
  22. Montag 16
  23. Dienstag 17
  24. ###WEDNESDAY 18
  25. Donnerstag 19
  26. Freitag 20
  27. Samstag 21
  28. Sonntag 22
  29. Montag 23
  30. Dienstag 24
  31. ###WEDNESDAY 25
  32. Donnerstag 26
  33. Freitag 27
  34. Samstag 28
  35. Sonntag 29
  36. Montag 30
  37. Dienstag 31
  38. ###WEDNESDAY 1
  39. Donnerstag 2
  40. Freitag 3
  41. Samstag 4
  42. Sonntag 5
Noch nicht angemeldet? Jetzt registrieren…

Vortragsabend zum Thema: „Rassismus und Polizeigewalt in den USA“

Eine Konstante in unseren Semesterprogrammen sind immer wieder stattfindende Referate zu den unterschiedlichsten Themen.

Am 23.04.15 war wieder die Zeit für eine akademische Darbietung gekommen. Um 20 hct fand man sich wie gewohnt auf dem Wittenberger Haus ein, um dem Fuxenvortrag über „Rassismus und Polizeigewalt in den USA“ beizuwohnen.

Dabei begann aF Jungklaas die geschichtlichen Quellen des Rassismus in Amerika zu beleuchten und ging dabei auch auf die Bürgerrechtler ein, welche sich maßgeblich für die Rechte der schwarzen Bevölkerung einsetzten. Aus aktuellem Anlass zeigte aF Jungklaas außerdem an den Beispielen in Ferguson und Charleston, wie sich der Rassismus und Polizeigewalt gegenüber ethnischen Minderheiten, auch heute noch äußert.
Schlussendlich präsentierte er noch einen Ausblick und ging auf die aufgekommenen Fragen des Publikums ein.

Nach dem Vortrag gab es bei einem gemütlichen Bier durchaus angeregte Diskussionen zum Thema. So endete dann ein interessanter Abend, der einige Denkanstöße mit sich brachte.

Mit Wittenberger Grüßen
aF Philipp Ellendt Z!

comments powered by Disqus